Institute for
HSR

RAMS-Management

RAMS-Management beinhaltet das Beherrschen von:

 

  • Zuverlässigkeit (Reliability)
  • Verfügbarkeit (Availability)
  • Instandhaltbarkeit (Maintainability)
  • Sicherheit (Safety)

 

Der Zusammenhang der RAMS-Begriffe gewinnt heutzutage in allen Industriebereichen mit hohem Investitionsvolumen und Risikopotential, aber auch bei Maschinen mit entsprechenden Produktions- und Ertragsanforderungen, immer mehr an Bedeutung.

 

Die Ziele der Sicherheit und Verfügbarkeit in Betrieb lassen sich nur dann verwirklichen, wenn die Zuverlässigkeits- und Instandhaltbarkeitsanforderungen ständig erfüllt und die laufenden langfristigen Instandhaltungsarbeiten, sowie das betriebliche Umfeld überwacht werden.

Die Verfügbarkeit respektive Zuverlässigkeit beruht auf der Kenntnis von:

  • den Systemausfallraten (die RAMS-Analysen)
  • der Analyse möglicher Gefährdungen
  • der Wahrscheinlichkeit des Eintreffens eines Ausfalls
  • der Wirkung eines Ausfalls auf die Funktionalität des Systems
  • der Kenntnis der Instandhaltbarkeit

 

Der RAMS-Prozess ist im Life Cycle Management integriert.